Open Call: KlangStärke°18 – Unsettling Set-ups. Festival für musikalisches Experimentieren

Home / Call for Papers / Open Call: KlangStärke°18 – Unsettling Set-ups. Festival für musikalisches Experimentieren

Das Festival Klangstärke 2018: Unsettling Set-ups findet vom 22.-24.11.2018 (Do-Sa) in Hildesheim statt. Außerdem können schon unter der Woche (vom 19. Bis 23.11) Klanginstallationen im öffentlichen Raum platziert werden. Das Festival wird, wie seine Vorgängerausgabe Klangstärke°16, gemeinsam von Studierenden der Universität Hildesheim (Fachbereich Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis), von der Interessengemeinschaft Kultur Hildesheim (IQ e.V.) und dem Institut für Musik und  Musikwissenschaft der Universität Hildesheim organisiert und durchgeführt. Ziel von Klangstärke°18, ist es, Formen des Musikmachens zu präsentieren, die ein möglichst hohes Maß an Austausch, Interaktion und Partizipation ermöglichen.

Für Unsettling Set-ups können bis zum 30.4.2018 alle Projekte eingereicht werden, die ein besonderes Set-up aufweisen und / oder mit ihrem Set-up auf innovative Weise experimentieren. Dabei zielt das Festival auf die ganze Breite konzertanter, partizipativer und installativer Set-ups, ist nicht auf bestimmte Genres festgelegt und versteht sich als transkulturelles Festival. Das Set-up und der experimentelle Ansatz sind in einer Projektbeschreibung darzulegen. Ein
Finanzplan und die Beschreibung des technischen Aufwands sind beizufügen. Außerdem bitten wir um eine kurze Selbstdarstellung der Gruppe.

Kontakt: booking@klangstaerke.de

Weitere Informationen (deutsch & englisch) hier:

Klangstaerke 2018 Open Call

Schreibe einen Kommentar