Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Berlin, „The Making of Acoustics in 16th to 19th Century Europe“)

Stellenangebote
Bewerbungsschluss: 07.12.2017 Erschienen auf academics.de am 17.11.2017 https://www.academics.de/jobs/wissenschaftlicher_mitarbeiter_m_w_institut_fuer_kulturwissenschaft_institut_fuer_musikwissenschaft_150133.html Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in befristet für vorauss. 4 Jahre – E 13 TV-L HU  Aufgabengebiet: Wiss. Dienstleistungen in der Forschung im Projekt der Volkswagen-Stiftung „The Making of Acoustics in 16th to 19th Century Europe“ in den ersten 2 Jahren; anschließend wiss. Dienstleistungen in Forschung und Lehre im Fachgebiet Medienwissenschaft, Mitarbeit im Teilprojekt „Epistemische Dissonanzen. Wissensobjekte und Werkzeuge frühneuzeitlicher Akustik“ (SFB 980), Mitarbeit am Aufbau eines Projekts zur Geschichte der Geisteswissenschaften; Aufgaben zur eigenen wiss. Qualifizierung  Anforderungen: Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium und Promotion in der Medien-, Theater- oder Kulturwissenschaft, Wissenschaftsgeschichte oder in verwandten Fächern (mit mögl. überdurchschnittl. Ergebnis); Erfahrung in internationalen und interdisziplinären Forschungskontexten, insb. in den Bereichen Sound Studies und/oder Medien- und Wissensgeschichte Bewerbungen sind bis zum 07.12.2017 unter Angabe der Kennziffer DR/121/17 an die…
Read More

DoktorandIn, Sinergia-Forschungsprojekt „Radiophonic Cultures“, Universität Basel

Aktuelles, Stellenangebote
Achtung: Bewerbungsfrist ist schon der 15.07.2015. Universität Basel Am Seminar für Medienwissenschaft des Departements Philosophie und Medienwissenschaft der Universität Basel ist ab 1.9.2015 eine Stelle als DoktorandIn im Zusammenhang des Sinergia-Forschungsprojekts “Radiophonic Cultures - Sonic Environments and Archives in Hybrid Media Systems“ für eine Dauer von 3 Jahren zu besetzen. Das Forschungsprojekt ist an der Schnittstelle von Radioforschung, Medien- und Musikwissenschaft angesiedelt. Erforscht werden technische Medien- und Studioanordnungen und ihre Bedeutung im Hinblick auf Kompositionsverfahren im zwanzigsten Jahrhundert. Radiophonie wird dabei als Kulturtechnik erforscht, das heisst, als Ensemble von Praktiken und Diskursen der Klangerzeugung, des Sound, von akustischen Umgebungen und Hörkulturen ebenso wie von Archivtechniken, die im Zusammenhang von Radiotechniken entwickelt wurden. Ziel des historischen und systematischen Forschungsprojektes ist es, zu untersuchen, welche Konzepte eines zukünftigen Radios unter den gegenwärtig…
Read More