Neuerscheinung: senseAbility

Aktuelles, Intern, Neue Publikationen
Gerade druckfrisch heraugekommen und hoffentlich auch auf dem Bücherstand von transript auf der GfM Tagung zu besichtigen. Wir freuen uns sehr, die Veröffentlichung des Bandes bekannt zu geben! senseAbility – Mediale Praktiken des Sehens und Hörens Hrsg. von Beate Ochsner und Robert Stock "Lassen sich Sehen und Hören als mediale Praktiken verstehen? Dieser Band geht davon aus, dass sinnliche Wahrnehmungen stets als Effekte soziotechnischer Assemblagen zu begreifen sind. Anhand von Fallbeispielen untersuchen die Beitragenden exemplarische Konfigurationen des »doing seeing« oder »doing hearing«, um die dichte Verschränkung sinnlicher Wahrnehmungen und technologischer Umwelten aufzuzeigen und zu analysieren. Sie machen das Zusammenspiel von Körpern und technischen Dingen in spezifischen Handlungszusammenhängen beobachtbar, in dem nicht nur Technologien des Selbst relevant werden, sondern sich auch Formen von Gouvernemedialität abzeichnen." Mit Beiträgen von Ulrike Bergermann, Karin…
Read More

Robert Stock

Mitglieder
I am a research assistant at the University of Konstanz where I coordinate the DFG-research group Mediale Teilhabe. Partizipation zwischen Anspruch und Inanspruchnahme. I hold a Master Degree in European Ethnography from the Humboldt-University of Berlin. In my dissertation project at the International Graduate Centre for the Study of Culture (Gießen) I analyze postcolonial memory politics in documentary films from Mozambique and Portugal. My main research interests are the mediality of participatory processes, audiovisuality, cultural and media practices of hearing and seeing, representations of disability in media, ambivalences of audiovisual testimony, and postcolonial memory politics. senseAbility. Mediale Praktiken des Sehens und Hörens. Hrsg. zusammen mit Beate Ochsner. Bielefeld: transcript [in Vorbereitung]. ReClaiming Participation. Technology – Mediation – Collectivity. Hrsg. zus. mit Mathias Deneke, Anne Ganzert und Isabell Otto. Bielefeld: transcript…
Read More