Donnerstag ist Audio-Tag auf der GFM2017

GfM 2017, Tagungen
Auf der Jahrestagung der GFM finden unsere drei Sessions alle an einem Tag statt, nämlich am Donnerstag, den 5. Oktober. Und das AG-Treffen auch! Hat Axel das so perfekt eingefädelt? Praktisch jedenfalls für alle Audiointeressierten innerhalb oder außerhalb der AG, die nicht die ganze Tagung mitmachen wollen oder können. Laut offiziellem Tagungsprogramm sieht es so aus: 9 Uhr, PSG 015: Radiophone Territorien der Sinne und Wellen Chair: Axel Volmar (Siegen) Tobias Gerber (Basel): The New Art of Listening. Hören als radiophone Technik Tatiana Eichenberger (Basel): Rundfunk als Forschungslabor. Experimente und Forschungen am Medium Klang Bettina Wodianka (Basel): Hör | Spiel | Formen. Mediale Schwellen denken(d) Jan Philip Müller (Basel): Topologien der Radiophonie. Max Neuhaus’ Drive-In Music 11 Uhr, PSG 015: Schwellen des Auditiven Chair: Daniel Gethmann (Graz) Anna Schürmer (Dresden):…
Read More

CfP: AG-Tagung 2018 (9./10. Feb.) »Medienmusik: (Re)Produzieren, Gestalten, Spielen, Interagieren … mit Musikmedien«, Frist: 19.11.2017

AG Audio 2018, Call for Papers
Medienmusik: (Re)Produzieren, Gestalten, Spielen, Interagieren ... mit Musikmedien 5. Jahrestagung der AG Auditive Kultur und Sound Studies der GfM Termin: 9./10.2.2018 Ort: Universität Hildesheim Veranstalter: Jan Torge Claussen/Alan Fabian CfP: Einreichungen bis 19. November 2017 Die Jahrestagung der AG Auditive Kultur & Sound Studies der Gesellschaft für Medienwissenschaft wird 2018 gemeinsam vom Institut für Musik und Musikwissenschaft und dem Institut für Medien, Theater und Populäre Kultur der Stiftung Universität Hildesheim veranstaltet. Die Tagung fokussiert neben Beiträgen zu laufenden Forschungsprojekten der Mitglieder der AG einen thematischen Schwerpunkt im Bereich Musik und Medien. Dementsprechend möchten wir mit unserem Call Medien- und/oder Musikwissenschaftler_innen ansprechen, die im transdisziplinären Forschungsfeld von Musik und Medien arbeiten. Aus dem (Re)Produzieren, Gestalten, Spielen, Interagieren ... mit Musikmedien entsteht nicht einfach nur Musik und Klang, sondern Medienmusik und Medienklang. Zwar…
Read More

AG-Workshop bei GfM Erlangen: Studies trough Sound

Call for Papers, GfM 2017
Liebe AG-Mitglieder_innen, wie Steffen bereits im Protokoll vermerkt hat, wurde während der Tübinger Tagung diskutiert, ob man sich bei der GfM-Tagung im Oktober auch mit einem eher experimentellen Workshop beteiligen sollte. Ich habe zusammen mit Alan Fabian nun mal einen Abstract für die Workshop-Einreichung verfasst. Und schicke diesen hier intern vorerst herum, damit mögliche Interessentinnen noch Beiträge für den Workshop ankündigen können. Im Workshop soll es vor allem um das Austesten und Diskutieren von „alternativen“, experimentellen Vortragsformaten im Bereich Sound (Studies) gehen. Dieses Abstract soll gerne geteilt werden und falls Interesse besteht und noch jemand einen Beitrag im Panel gestalten möchte, schickt mir doch gerne eine Email (maltekobel@gmail.com). Bis zum 10.03. kann ich Abstract und Teilnehmerinnen noch ändern. Insgesamt können maximal 6 Beiträge im Workshop vorkommen. Circa 3 bis 4 sind bisher…
Read More

Protokoll der Mitgliederversammlung der AG Auditive Kultur und Sound Studies in Tübingen

AG Audio
Mitgliederversammlung der AG Auditive Kultur und Sound Studies Januar 2017, ca. 9:30 - 10:30 Uhr, im Rahmen der 4. Jahrestagung der AG Auditive Kultur und Sound Studies der GfM an der Eberhards Karls Universität Tübingen Protokoll: Steffen Lepa TOP 1: Regularia   Anwesend waren: Christoph Borbach (Siegen) Jan Torge Claussen (Hildesheim) Alan Fabian (Hildesheim) Malte Kobel (Berlin) Steffen Lepa (Berlin) Jan Philip Müller (Basel) Kiron Patka (Tübingen) Anna Schürmer (Dresden) Felix Urban (Potsdam) Bettina Wodianka (Basel)   TOP 2: Paneleinreichung für die GfM-Jahrestagung: Von Ania Mauruschat liegt ein Vorschlag für ein gemeinsames AG Panel auf der GfM-Jahrestagung „Zugänge“ in Erlangen vom 4.7. Oktober 2017 vor: „Noise, Ouvertüre, Empfangsgerät. Zum Verhältnis von Zugang und Medialität aus Perspektive der Sound Studies Noise Overtüre und Empfangsgeräte“ (nähere Details siehe AG Homepage) Sie schlägt…
Read More

Anmeldung zur 4. Jahrestagung in Tübingen

AG Audio 2017, Tagungen
Liebe AG-Mitglieder, jetzt noch einmal der interne Aufruf: Wer an der Jahrestagung in Tübingen teilnehmen möchte und sich noch nicht gemeldet hat: Bitte schickt mir möglichst bis zum 18. Dezember eine kurze E-Mail, damit ich mich um ausreichend Verpflegung kümmern kann. Nicht, dass uns die Snacks und Getränke ausgehen. Beste Grüße aus Tübingen Kiron Kiron Patka, M.A. Eberhard Karls Universität Tübingen Institut für Medienwissenschaft Wilhelmstraße 50 · 72074 Tübingen Raum 269 Telefon +49 7071 29-75586 www.medienwissenschaft.uni-tuebingen.de kiron.patka@uni-tuebingen.de
Read More

Programm zur 4. Jahrestagung in Tübingen und Anmeldung

AG Audio 2017, Tagungen
Das vorläufige Programm zur 4. Jahrestagung der AG Auditive Kultur und Sound Studies steht fest. Wir können uns auf acht vielversprechende Beiträge freuen: Christoph Borbach (Universität Siegen) ‚Zum Raum wird die Zeit‘. Zur Operationalisierung des Sonischen Jan Torge Claussen (Siftung Universität Hildesheim) Schizophone Spielzeuge medienmusikalischer Performance und Gestaltung Alan Fabian (Siftung Universität Hildesheim) Musikformulare und Presets. Musikkulturalisierung und Technik/Technologie Felix Gerloff (Academy of Art and Design Basel) [tba.] Malte Kobel Zur Ordnung des Hörens: Der Kunstkopf im Krautrock Anna Schürmer (Technische Universität Dresden) Von der elektronischen Eklatanz zu den posthumanen Sinfonien Felix Urban (Universität Potsdam) Delay/Laufzeitverzögerung - Medienwissenschaftliche Einordnung eines auditiven Phänomens Bettina Wodianka (Universität Basel) HörSpielRaum. Medienreflexive Spiele mit der Störung als künstlerische Intervention im Radiophonen Auf der Tagungs-Website finden sich die Abstracts zu den Vorträgen, das laufend aktualisierte…
Read More