Über die AG

 Willkommen auf dem Blog der AG

AUDITIVE KULTUR & SOUND STUDIES

Mit der Wandlung der Gesellschaft für Film- und Fernsehwissenschaft zur Gesellschaft für Medienwissenschaft ist auch eine Öffnung für Themen, Fragestellungen und Forschungsarbeiten aus dem Bereich der akustischen Medien verbunden. Die AG bietet allen GfM-Mitgliedern, die an Auditiver Kultur und Sound Studies interessiert sind, ein Forum.

Angesichts der Desiderata der Medienwissenschaft auf dem Gebiet der akustischen Medien, der elektroakustischen Kunstformen und der akustischen Gestaltung audiovisueller Medien, werden die Vorzüge des Informationsaustausches innerhalb einer Arbeitsgruppe deutlich.

Wir stellen uns Fragen nach der bestehenden medienwissenschaftlichen Forschung zu sonischen Medien und auditiver Kultur, zu den in diesem Kontext realisierten künstlerischen Arbeiten und zur elektronischen/digitalen Audiotechnik bzw. -produktion. Welche Diskussionen finden zur Zeit statt? Welche Forschungsergebnisse liegen vor? Welche Projekte existieren oder sind geplant? Und wie steht es mit der Methodik?

Themen

Folgenden Themen könnten als Ansätze für den Austausch, die Debatten und Projekte in der AG Auditive Kultur und Sound Studies dienen:

  • Ästhetik digitaler Audioproduktion
  • Methoden der Audio- oder Radioanalyse
  • Technische und künstlerischer Perspektiven der Audiotechnik im Film/Fernsehen/Hörfunk
  • Perspektiven des Hörspiels und der Audiokunst im Internet
  • Medientheoretische Konzepte für die Bereiche Audiokunst, Filmton, Hörspiel, Hörbuch, Filmmusik und Soundscape
  • Aktuelle Ansätze für Sounddesign im Hörfunk/im Fernsehen
  • Ästhetik akustischer Medien/Medienästhetik der Tonträger
  • Vergleichende Analysen der Tonspur im Film
  • etc.pp.

Die AG-Seite

Die AG-Seite soll einen leichteren Kontakt und einen besseren Austausch zwischen den interessierten GfM-Mitgliedern ermöglichen. Neben einer weiterhin bestehenden Mailingliste können an dieser Stelle Hinweise auf Forschungsprojekte, Tagungen, Calls, Festivals/Konzerte, Vorlesungen, Seminare/Workshops, Studiengänge, besondere Fernseh- und Radiosendungen platziert, neue Publikationen zugänglich gemacht, aber auch interne Diskussionen angestoßen werden. Interessierte bitten wir, uns  entsprechende Texte oder Hinweise per E-Mail zukommen zu lassen.

Redaktion: Anna Schürmer (anna@interpolationen.de), Kiron Patka (kiron@patka.de), Anne Delle (anne.delle@stud.leuphana.de)

Kontakt

Sprecherinnen der AG sind seit Oktober 2017 Ania Mauruschat (mail@aniamauruschat.de) und Anna Schürmer (anna@interpolationen.de). Bei Interesse an einer Mitgliedschaft und allgemeinen Anfragen sind sie die richtigen Ansprechpartnerinnen.