Protokoll der Mitgliederversammlung der AG Auditive Kultur und Sound Studies (20. Februar 2015)

Mitgliederversammlung der AG Auditive Kultur und Sound Studies

20. Februar 2015, 14 – 15 Uhr, im Rahmen der Jahrestagung der AG Auditive Kultur und Sound Studies „Treueschwur und Realitätsverlust“, Lüneburg

Anwesende: Jan-Torge Claussen, Kiron Pratka, Dmitri Zakharine, Rolf Großmann, Holger Schwetter, Sebastian Schwesiger, Felix Gerloff, Georg Fischer, Dominik Schrey, Maren Haffke, Christiane Quandt, Steffen Lepa (Sitzungsleitung), Malte Pelleter (Protokoll)

TOP 1: Regularia

  • Vorstellung
  • Es gibt keine Einwände gegen das Protokoll der vergangenen Sitzung, Oktober 2014.
    http://www.auditive-medienkulturen.de/2014/10/05/protokoll-des-treffens-der-ag-auditive-kultur-und-sound-studies-auf-der-gfm-jahrestagung-am-4-10-2014/
  • Aktuelle Mitteilungen:
    • Die Publikation zur vergangenen AG-Jahrestagung 2014 in Bonn erscheint in Bälde als Heft 2/2015 der Zeitschrift Navigationen.
    • Das nächste AG-Treffen wird bei der GfM-Jahrestagung „Utopien“ in Bayreuth 30.09.-03.10.2015 statt finden. Sollte Axel Volmar als AG-Sprecher dann noch nicht wieder anwesend sein, müsste rechtzeitig eine Vertretung bestimmt werden, um das Treffen zu koordinieren und zu leiten.
    • Von den Anwesenden gibt es keine thematisch einschlägigen Einreichungen zum Programm der GfM Tagung in Bayreuth. Ein AG-Panel wurde ebenfalls nicht eingereicht.
    • Rolf Großmann schlägt vor, dass wenn doch noch Interesse bestünde, Themen aus dem Bereich Auditive Kultur und Soundtstudies zu platzieren, versucht werden könnte, ein gemeinsames Panel mit der Pop-AG anzustoßen. Jochen Bonz als Mitglied des Pop-AG-Vorstands war auf der Lüneburger AG-Tagung dabei und könnte ggf. dazu angefragt werden.

 

TOP 2: Aufruf zur Intensivierung der Nutzung des AG-Weblogs

  • Steffen Lepa ruft dazu auf, das AG-Weblogs noch gezielter zur Selbstdarstellung der AG und ihrer Kompetenzen / Ressourcen zu nutzen. Von den insgesamt 74 AG-Mitgliedern haben im Moment nur 21 ein öffentliches Profil auf dem Weblog angelegt. Gerade dieses Format kann mit wenig Aufwand noch mehr genutzt werden, um die individuellen thematischen Ausrichtungen zu präsentieren.
  • Außerdem weist Steffen noch einmal auf den Text zum AG-Selbstverständnis hin, der im internen Bereich des Weblogs zur Bearbeitung steht.

TOP 3: Geplante AG-Tagungen 2016 und 2017

  • Felix Gerloff (HGK Basel) wäre grundsätzlich, die nächste AG-Tagung 2016 am Critical Media Lab der HGK Basel zu veranstalten. Finanzierungsmöglichkeiten wären allerdings noch zu klären. Grober thematischer Vorschlag: Kritische Klänge. Als ›Notlösung‹ böte sich die TU Berlin als alternative Gastgeberin an.
  • Perspektivisch für 2017: Dominik Schrey (KIT Karlsruhe), ggf. in Kollaboration mit dem ZKM; Kiron Pratka (Uni Tübingen)

TOP 4: Zukünftiges Vorgehen betreffs Panel-Einreichungen bei GfM Jahrestagung

  • Grundsätzliche Idee: gemeinsame Panels mit thematisch benachbarten AGs könnten Synergie ergeben und nicht nur die eigentliche AG-Tagung verdoppeln.
  • Auch in dieser Sache sollte die Kommunikation über Weblog intensiviert werden. Vorschlag: Es sollte eine Zuständigkeit geben für die frühzeitige (Online)Koordinierung von Vorschlägen zu kommenden AG-Panels.

Top 5: Zukünftige Publikationsstrategien der AG

  • Steffen Lepa schlägt vor, sich grundsätzlicher über die unterschiedlichen Publikationsstrategien unter den verschiedenen AG-Mitgliedern auszutauschen.
  • Eine Publikation der diesjährigen Beiträge ist bisher nicht konkret geplant, würde aber von den meisten der Anwesenden begrüßt. Rolf Großmann und Malte Pelleter werden dazu noch einmal alle Beitragenden anschreiben und bei entsprechender Resonanz eine Publikation vorbereiten. Ggf. könnte wäre auch eine gemeinsame Veröffentlichung der Beiträge der AG-Tagungen 2015/2016 eine Option.

TOP 4: Berichte der AG-Mitglieder über neue Projekte, Veranstaltungen und Fördermöglichkeiten

  • Ausschreibung Glenfraser Endowed Professorship in Sound Studies at Simon Fraser University, BC Canada (Nachfolge Truax-Lehrstuhl, tenure-tracked assistent professorship)
  • HyperKult 2015 großes Finale (Termine)
  • Berlin: Sound-Kolloquium (Felix Gerloff, Sebastian Schwesiger, Georg Fischer, …) offen für alle Interessierten
  • Sarah’s Austellung 2016

TOP 5: Sonstiges