Update: Planung der Panels für die GfM-Tagung 2013

Home / Intern / AG-bezogene Themen / Update: Planung der Panels für die GfM-Tagung 2013

Liebe AG-ler,

Ende Januar endet die Einreichfrist für die nächste GfM-Tagung. Wie Sie der E-Mail von Jan Müggenburg aus Lüneburg entnehmen konnten, sind Vorschläge der AGs für eigene Panels sehr willkommen. Bisher sind fünf Vorschläge bei mir eingegangen, so dass wir zur Zeit damit rechnen, zwei Panels zum Thema „Akustische Medien als Werkzeuge wissenschaftlicher Erkenntnis“ einzureichen. Die Vortragenden sind:

  • Steffen Lepa, Alexander Lindau: „Dynamische Binauralsynthese – ein Verfahren der virtuellen Akustik als neues Erkenntnis- und Forschungsmedium der Audiomedienwissenschaften?“
  • Shintaro Miyazaki: „Über blinde Medientechnologien. Ikonoklasmus als medienwissenschaftliche Tugend.“
  • Heiner Stahl: „Stimmgabeln. Vom Lernen über das Hören und die Verwissenschaftlichung des Gehörs am Beispiel der Zeitschrift für Psychologie und Physiologie der Sinnesorgane (1890-1915).“
  • Axel Volmar: „Akustemische Verfahren. Zur Geschichte der auditiven Kultur der Naturwissenschaften.“
  • Judith Willkomm: „Auditive Aufzeichnungsverfahren in bioakustischer Feldforschung.“

Diejenigen von Ihnen, die ebenfalls gerne vortragen würden, möchte ich dringend bitten, ihre Vortragsvorschläge umgehend hier zu posten, damit die finale Aufteilung der Vorträge in Panels noch rechtzeitig vorgenommen werden kann. Wer selbst nichts präsentieren, aber ggf. eine Moderation übernehmen möchte, möge mir doch bitte ebenfalls Bescheid geben.

Damit ich dem Programmausschuss unsere gewünschten Panels in der erforderlichen Form mitteilen kann, benötige ich von allen Interessieren spätestens bis zum 27. Januar (Sonntag) ausgearbeitete Abstracts. Bitte stellen Sie diese auf der AG-Seite als Beitrag mit der Kategorie Intern –> GfM 2013 – Abstracts ein. Das Abstract von Lepa/Lindau kann als Beispiel dienen. Bei technischen Schwierigkeiten können Sie sich selbstverständlich gerne direkt an mich wenden.

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldungen!

Mit herzlichen Grüßen,

Axel Volmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.