Call | Spring School 2022: Early Career Women* in Popular Music Research

Das Netzwerk Early Career Women* in Popular Music Research ermöglicht Frauen* im Bereich der Popularmusikforschung eine gezielte und frühzeitige Unterstützung ihrer wissenschaftlichen Laufbahn. Ziel ist es, Frauen* in diesem Forschungsbereich sichtbar(er) zu machen und ihnen Vernetzung- und Beratungsmöglichkeiten zu bieten. Das Netzwerk trägt zum übergeordneten Ziel der Erhöhung des Frauenanteils in der Wissenschaft und der Schaffung von Chancengleichheit bei.


Vor diesem Hintergrund veranstalten wir vom 24.-26. März 2022 an der Leuphana Universität Lüneburg eine Spring School für Frauen*, die sich aus verschiedenen disziplinären Perspektiven mit Aspekten populärer Musik(kulturen) beschäftigen und sich in der Early Career Phase ihrer wissenschaftlichen Laufbahn befinden (Übergang vom Studium zur Promotion bis hin zum frühen Postdoc). Zu den Themenschwerpunkten Karriereplanung, Finanzierung (inkl. Drittmittel und Stipendien) und Mental Health bietet die Spring School Expertinnen*-Inputs, interaktive Workshops als auch Raum für (Erfahrungs-)Austausch und Vernetzung. Als Gästinnen mit dabei sind u.a. Prof.’ Dr.’ Alenka Barber-Kersovan, Prof.’ Dr.’ Susanne Binas-Preisendörfer und Prof.’ Dr.’ Barbara Hornberger. 


Die Spring School wird gefördert durch die Mariann-Steegmann-Foundation, die Gesellschaft für Popularmusikforschung (GfPM) und den Fonds “Gleichstellung” der Leuphana Universität Lüneburg. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anzahl der Teilnehmenden jedoch begrenzt. Alle Interessierten können sich bis zum 15.02.2022 für die Spring School bewerben. Alle Infos zum Bewerbungsverfahren findet ihr unter https://www.leuphana.de/institute/ikmv/musik/netzwerk.html Hier könnt ihr euch auch zum Programm der Spring School sowie zu den weiteren Angeboten des Netwerkes informieren. Teilt diesen Call gerne in euren Netzwerken.
Wir freuen uns auf euch!
Monika Schoop und Melanie Ptatscheck