Ausschreibung Radio Art Residency

AG Audio, Calls, Sonstige Veranstaltungen & Projekte, Studium und Forschung
http://radioart-residency.net/residency/ In Kooperation mit dem Goethe-Institut und unterstützt von der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt bietet Radio CORAX zweimal jährlich eine dreimonatige Residenz für Radiokünstler*innen in Halle (Saale) an. Die Radio Art Residency wurde 2017 ins Leben gerufen. Radiokünstler*innen, Performance-Künstler*innen mit Radiobezug und Soundartists haben in Halle (Saale) die Gelegenheit, mit dem Medium Radio zu experimentieren, erzählerische und technische Möglichkeiten des Mediums auszuloten und ihre künstlerischen Arbeiten „on air“ hörbar zu machen. Bewerben können sich Künstler*innen aus dem nicht-deutschsprachigen Ausland und ohne Wohnsitz in Deutschland. Zeitraum der Residenz: 1. März 2019 – 31. Mai 2019 Bewerbungfrist: 31. November 2018 Informationen zum Bewerbungsverfahren HIER
Read More
Neues aus der Redaktion: Anne Delle übergibt an Sophia Tobis

Neues aus der Redaktion: Anne Delle übergibt an Sophia Tobis

AG Audio, Magazin
Anne DelleSophia Tobis Zum 1. Oktober hat unsere Redaktionsassistentin Anne Delle ihre Aufgaben an Sophia Tobis übergeben. Wir danken Anne für ihr Engagement bei der Aktualisierung des AG-Weblogs. U.a. hat Anne auf eigene Initiative begonnen, eine Übersicht zu allen Sound Studies-Angeboten an Universitäten in Deutschland anzulegen. Für ihr Praktikum in Berlin und für die Zukunft wünschen wir Anne alles Gute! (mehr …)
Read More
Bericht Workshop „Publikationsstrategien“ auf der GfM-Jahrestagung 2018

Bericht Workshop „Publikationsstrategien“ auf der GfM-Jahrestagung 2018

GfM 2018, Magazin
Im Rahmen der GfM-Jahrestagung 2018 in Siegen (D) fand auch ein von der AG Auditive Kultur und Sound Studies initiierter Workshop statt, der allen Interessierten offenstand. Er widmete sich dem Thema „Publikationsstrategien“ in Zeiten zunehmender Medienkonvergenz in Folge der Digitalisierung. Impulsreferate der AG-Mitglieder Kiron Patka (Audio Online), Felix Gerloff (Audio Paper) und Ania Mauruschat (Podcast) leiteten den Workshop ein, der in eine lebhafte Diskussion der vorgestellten Formate und ihrer Potentiale mündete. Das Workshop-Team Ania Mauruschat Felix Gerloff Kiron Patka Zum Hintergrund des Workshops Bereits seit Längerem wird innerhalb der AG über die Förderung von wissenschaftlichen Publikationsmöglichkeiten zu Sound und dessen medienadäquate Darstellung diskutiert. Aufbauend auf dem Relaunch der AG-Website von Ende 2017 und dem erklärten Ziel mittels der Website die AG im Internet als zentrale Ansprechpartnerin im deutschsprachigen Raum für…
Read More

Einladung zum AG-Treffen im Rahmen der GfM-Jahrestagung 2018 in Siegen

GfM 2018
Liebe Mitglieder der AG Auditive Kultur und Sound Studies, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Neulinge und Interessierte, hiermit lade ich Euch herzlich zum nächsten AG-Treffen im Rahmen der GfM-Jahrestagung 2018 in Siegen ein! Das Treffen findet am Freitag, den 28. 09. 2018, von 11 bis 12:30 Uhr statt (Ort: US-D 312). Wir freuen uns sehr über zahlreiches Erscheinen. Geplante Tagesordnungspunkte des AG-Treffens: TOP 1: Vorstellungsrunde TOP 2: Berichte – Stand der AG-Arbeit und der Weiterentwicklung des AG-Blogs, durchgeführte und anstehende Tagungen und andere Vorhaben, z.B. laufende Calls, Publikationsprojekte, Stellenangebote etc. mit einem Schwerpunkt auf Sound und auditive Kultur TOP 3: AG-Jahrestagung – Rückblick auf die AG-Tagung 2018 in Hildesheim und Planung der nächsten AG-Tagung in Bochum (18./19. Januar 2019) TOP 4: Projekte und AG-Strategien – hier können z.B. Projekte eingebracht…
Read More

CfP 6. AG-Tagung: Akustische Dokumente / Sonic Documents (18./19.01.2019 @ RUB)

AG Audio 2019, Call for Papers
CfP: Akustische Dokumente / Sonic Documents  Eine gemeinsame Veranstaltung der AG Auditive Kultur und Sound Studies der Gesellschaft für Medienwissenschaft mit dem DFG-Graduiertenkolleg 2132 Das Dokumentarische an der Ruhr Universität Bochum, 18.-19.01.2019 Bochum Die 6. Jahrestagung der AG Auditive Kultur und Sound Studies der Gesellschaft für Medienwissenschaft wird 2019 in Bochum gemeinsam mit dem Graduiertenkolleg Das Dokumentarische veranstaltet und soll im Zeichen akustischer Dokumentarismen stehen. „Akustische Dokumente“ verweisen auf mediale und institutionelle Strategien der Beglaubigung, durch die Klang Beweiskraft erlangt. Sie liegen in Sammlungen und Archiven, zeugen in forensischen, medizinischen und technopolitischen Verfahren der Zertifizierung und Legitimierung von Wissen; und sie werden in künstlerischen Praktiken verwendet. Akustische Dokumente können Field Recordings und Stimmaufzeichnungen sein, sie werden u.a. in der Musikethnologie und in der Bioakustik, in den Lebenswissenschaften und in der…
Read More