Sound Studies

AG-Tagung 2015 »Treueschwur und Realitätsverlust«, 19./20. Februar 2015

AG-Tagung 2015 »Treueschwur und Realitätsverlust«, 19./20. Februar 2015

Das Programm der diesjährigen AG-Tagung Treueschwur und Realitätsverlust hier als pdf. Wir bitten um kurze Anmeldung unter audio@leuphana.de. Treueschwur und Realitätsverlust Jahrestagung der AG Auditive Kultur und Soundstudies in der Gesellschaft für Medienwissenschaft 19./20. Februar 2015 ((audio)) Ästhetische Strategien Institut f. Kultur u. Ästhetik Digitaler Medien Leuphana Universität Lüneburg Tagungs-Programm

CfP: Arbeitstagung »Musikformulare und Presets.  Musikkulturalisierung und Technik/Technologie« Uni Hildesheim, Mai 2015

CfP: Arbeitstagung »Musikformulare und Presets. Musikkulturalisierung und Technik/Technologie« Uni Hildesheim, Mai 2015

Hier das Ganze als pdf: CfP Musikformulare und Presets Uni Hildesheim 29.-30.05.2015 *** Call for Papers Arbeitstagung Musikformulare und Presets....

CfC: Sound Studies: Art, Experience, Politics (University of Cambridge)

CfC: Sound Studies: Art, Experience, Politics (University of Cambridge)

Centre for Research in the Arts, Social Sciences and Humanities, University of Cambridge “Sound Studies: Art, Experience, Politics” July 8-10th...

Call for Audio Papers “Fluid Sounds” (Juni 2015 in Kopenhagen) bis zum 01.12.2014

Call for Audio Papers “Fluid Sounds” (Juni 2015 in Kopenhagen) bis zum 01.12.2014

    Ausführliche Informationen im PDF: FLUIDSTATES_FLUIDSOUNDS_call

“Die Produktivität von Musikkulturen”, 14. – 15.11.2014, Universität Kassel

“Die Produktivität von Musikkulturen”, 14. – 15.11.2014, Universität Kassel

Übersicht Konferenzprogramm. Die Tagung widmet sich den (Entwicklungs-)Dynamiken von Musikkulturen unter dem Diktum der Produktivität. Die Kultur wird in den letzten Jahren verstärkt aus kulturwirtschaftlicher Perspektive betrachtet. Begriffe aus der Wirtschaftswissenschaft gelangen verstärkt in kulturwissenschaftliche Diskurse und erfahrten dabei Anpassungen und Umdeutungen.

CFP: Music and Sound Studies Network of the German Studies Association, 18-21 Sept 2014, Kansas City

CFP: Music and Sound Studies Network of the German Studies Association, 18-21 Sept 2014, Kansas City

Deadline for abstract submission: 20 January 2014 Conference dates: 18-21 September 2014 Location: Kansas City, Missouri Website We propose a...

CfP: „Auditive Wissenskulturen: Das Wissen klanglicher Praxis“ (Graz, 19.–21. Juni 2014), Frist: 15.12.2013

CfP: „Auditive Wissenskulturen: Das Wissen klanglicher Praxis“ (Graz, 19.–21. Juni 2014), Frist: 15.12.2013

Auditive Wissenskulturen: Das Wissen klanglicher Praxis Interdisziplinäre Konferenz, Graz, 19.–21. Juni 2014 Zentrum für Systematische Musikwissenschaft, Karl‐Franzens‐Universität Graz Institut für...

Call for Papers: „Von akustischen Medien zur auditiven Kultur? Zum Verhältnis von Medienwissenschaft und Sound Studies“, 31.01.-01.02.2014, Universität Bonn

Call for Papers: „Von akustischen Medien zur auditiven Kultur? Zum Verhältnis von Medienwissenschaft und Sound Studies“, 31.01.-01.02.2014, Universität Bonn

Call for Papers: 1. Tagung der GfM-AG Auditive Kultur und Sound Studies Von akustischen Medien zur auditiven Kultur? Zum Verhältnis...

Auftaktveranstaltung des DFG-Netzwerks „Hör-Wissen im Wandel“: Podiumsdiskussion „Was weiß das Ohr?“, 10. Juli 2013, Berlin

Auftaktveranstaltung des DFG-Netzwerks „Hör-Wissen im Wandel“: Podiumsdiskussion „Was weiß das Ohr?“, 10. Juli 2013, Berlin

Anlässlich der Eröffnung des DFG-Netzwerks Hör-Wissen im Wandel findet am 10. Juli eine Podiumsdiskussion zum Thema „Was weiß das Ohr? Zum Hör-Wissen im Wandel der Moderne“ an der Humboldt-Universität zu Berlin statt. Die Veranstaltung dient zur Vorstellung und Diskussion des Netzwerk-Ansatzes einer Wissensgeschichte des Hörens.

Neu erschienen im Februar 2013: Axel Volmar/Jens Schröter (Hg.): „Auditive Medienkulturen“

Der Band »Auditive Medienkulturen. Techniken des Hörens und Praktiken der Klanggestaltung« versammelt aktuelle Forschungen zu medial vermittelten Klang- und Hörkulturen und bietet einen fundierten und breit angelegten Überblick über aktuelle methodische Zugänge im Feld der Sound Studies. Die Fallstudien behandeln u.a. Recording Cultures von der Popmusik bis zur Bioakustik, Kulturen der Klanggestaltung vom Instrumentenbau über das Filmsounddesign bis zur auditiven Architektur sowie Rezeptionskulturen zwischen Ambient und Radio, Kopfhörer und Stereoanlage, Konzertsaal und Diskothek.