„Sounds of Sound Studies“: Der Podcast der AG Auditive Kultur und Sound Studies

Endlich! Die AG Auditive Kultur und Sound Studies hat nun auch ihren eigenen Podcast: „Sounds of Sound Studies“. Die Idee dazu geisterte schon lange umher. Inbesondere im Rahmen der Publikationsworkshops, die wir seit 2018 auf den Jahrestagungen der GfM in Siegen, Köln und im Vorfeld von Bochum durchgeführt haben, war ein eigener Podcast immer wieder Thema. Die Fragen, die uns bei diesen Workshops umtrieben, waren schließlich:

Wie lassen sich hörbare Klänge als argumentative Bestandteile von Publikationen einbinden?
Welche alternativen A- und AV-Dokumentationsformen sowie –Publikationsformate bieten sich an – wie zum Beispiel Podcast und Video?

Wenn man sich als AG für die Förderung von wissenschaftlichen Publikationsmöglichkeiten zu Sound und dessen medienadäquate Darstellung interessiert und engagiert, liegt ein Podcast als Alternative zu gedrucktem Text natürlich nahe. Damit es wirklich dazu kam, brauchte es aber noch ein paar Faktoren, die zusammen kommen mussten:

Ein Anlass, auf den man hinarbeiten konnte, ein konkretes Thema für die erste Staffel und ein Team, dass die Podcast-Idee gemeinsam in Angriff nimmt und Wirklichkeit werden lässt.

All das kam 2021 zusammen: Die 8. AG-Jahrestagung lieferte mit ihrem Ttitel „The Sound of Sound Studies“ (Lüneburg, 8. bis 10. Juli 2021) und ihrem Anliegen einer Bestandsaufnahme dieses jungen, interdisziplinären Forschungsfeldes, den Anlass und das Thema der ersten Staffel. Sie heißt “Zurück in die Zukunft: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft akustischer Forschung” und in ihr werden wir in den kommenden Wochen rund acht Gespräche mit deutschsprachigen Vertreterinnen und Vertretern der Sound Studies führen, u.a. mit Rolf Großmann, Holger Schulze, Jens Gerrit Papenburg, Golo Föllmer und Anne Holzmüller.

“Wir”, das ist das Team, das sich spontan zusammenfand: Lorenz Gilli, Ania Mauruschat, Kiron Patka und Anna Schürmer. Akustisch stellen wir uns vor in der Folge 0 bzw. dem Trailer unseres Podcasts.

Zum Titel unseres Podcasts haben wir uns übriges auch von der AG-Tagung in Lüneburg inspirieren lassen: „Sounds of Sound Studies“ soll die Vielfalt dieser Disziplin und ihrer Forschungsgegenstände reflektieren. Nach der ersten Staffel wird der Podcast darum allen Interessierten der AG zur Verfügung stehen, die sich mit einem guten Thema und Konzept um die Gestaltung einer eigenen Staffel bewerben können: von studentischen Projekten bis Sound Art ist hier alles denkbar. Wir freuen uns auf Eure Ideen und Bewerbungen! Und natürlich freuen wir uns auch auf alle anderen Fragen und Anregungen von Euch. Bitte schreibt uns am besten an: auditive-medienkulturen@gmail.com

Credits

Idee & Redaktion: Ania Mauruschat

Team & Konzeption: Lorenz Gilli, Ania Mauruschat, Kiron Patka, Anna Schürmer

Sounddesgin der Verpackung: Matthias Roeckl und Rainer Schaller (rainer@slut.de)

Sprecherin der Verpackung: Caro Matzko